osWALL

Problemstellung

  •  bestimmte Materialien und Geräte sollten aus unterschiedlichen Gründen direkt in den Werkbereichen vorhanden sein (Selbstbedienung, kurze Wege, Entlastung der Thekenhelden)
  • jedes Werkzeug benötigt eine andere Art der Aufhängung –> aufwändige Einzelteilfertigung
  • kommt neues Werkzeug hinzu muss alles umgeschraubt werden um Platz zu schaffen
  • Standort nicht eindeutig: es findet nicht immer den Weg zurück, landet tlw. an der Theke
  • KURZ: aufwändige Herstellung einer Werkzeugwand, schlechte Reproduzierbarkeit für andere, teure Lösungen bspw. von Herstellern von Lochwandzubehör

Einige Werkzeuge sowie die meisten Handgeräte gibt es an der Theke und werden vom Thekenhelden ausgegeben. Es gibt jedoch unterschiedliche Gründe die Werkzeuge direkt in den Werkbereichen unterzubringen, damit Nutzer nicht so häufig an die Theke müssen und Thekenhelden weniger Aufwand bei Ausgabe, Rücknahme und Einräumen haben.

Dazu gehören:

  • Größere Geräte die schlecht zu transportieren sind und stationär bleiben
  • Zubehör zu Maschinen und Geräten vor Ort
  • häufig genutzte Handwerkzeuge
  • evtl. Verbrauchsmaterialien wie Schmierstoffe, Restekisten für Schrauben oder Schleifpapier oder auch Leimunterlagen
  • PSA-Artikel (Persönliche Schutzausrüstung) die immer greifbar sein sollte

Die einfachste Möglichkeit wäre, alles lose in eine Schublade zu werfen oder auf den Tisch zu legen, was natürlich das heilloses Chaos bedeuten würde. Deswegen zählen alle Wandhalterungen, Aufhängungen, Sortiersystem in den Werkbereichen in den Projektbereich osWALL.

Ziel ist es, dass

  • jedes Werkzeug und Zubehör seinen festen Platz hat, der selbsterklärend und „fehlerfrei“ bestückt und schnell auf Vollständigkeit geprüft werden kann.
  • die Nutzer sich selbständig bedienen und auch für das Rückräumen verantwortlich sind und den Thekenhelden so wenig wie möglich Arbeit entsteht.
  • wie bei allen ossso-Projekten soll ein schnelle und einfache Adaption für andere Werkstätten ermöglicht werden.

Enstehungsprozess

  •  
  •  

[dieser ossso Projektteil wurde aus Zeitgründen noch nicht in Angriff genommen]

Die bestehenden Lösungen sind schon eine Verbesserung zu der anfänglichen Situation und reichen weitestgehend aus. Ziel ist aber ein universelles Wandaufbewahrungssystems für Werkzeuge und Zubehör so dass andere und vor allem neue Werkstätten schnell zu einer preiswerten, schnellen und funktionalen Lösung kommen.

Erste Kleinprojekte gibt es bspw. bereits im Bereich Wandaufbewahrung und Wandhalterung

  • Akkuschrauber
  • Tischfräsenzubehör
  • Formatkreissägenzubehör
  • Drechselzubehör
  • Schraubzwingen
  • Halterung für Flüssigkeitsspender im Metallbereich

Diese werden noch digitalisiert und zur Verfügung gestellt.

Prototypen

Fazit

Dateien zum Download

folgende Dateien können bei Klick auf den Download-Button aus der Cloud heruntergeladen werden: